Soneros de Verdad

Soneros de Verdad – geboren aus dem legendären «Buena Vista Social Club»!


Mit der Dokumentation von Wim Wenders wurden sie in der Welt berühmt – die Musiker des legendären „Buena Vista Social Club“. Alles begann, als sich der Produzent Ry Cooder im Jahr 1996 auf den Weg nach Kuba machte, um für sein Projekt „Buena Vista Social Club“ die ältesten Musiker der kubanischen Szene «Son» zu suchen.
Wir kennen das Ergebnis: Mit ihren rhythmischen Tanzliedern und melancholischen Balladen begeisterte die Band das Publikum der Kinos rund um die Welt und verkaufte in kürzester Zeit mehr als 5 Millionen CDs. Die Musiker des „Buena Vista Social Club“ sind Beispiele für die immense Vielfalt und Vitalität der kubanischen Musik!

buenavistafilm

Als die Mitglieder des „Buena Vista Social Club“ damals ihr erstes Album aufnahmen, waren sie eine Gruppe von älteren Herren, die bereits den kubanischen Son, die traditionelle Musik Kubas, von Kindheit an gelebt hatten. Auf der Suche nach neuen Talenten zeigte sich schnell, dass nur einer den kubanischen Son wie die Alten im Blut hatte:
Luis Frank Arias, als er gerade mal 30 Jahre alt war.

Sein Name wurde legendär, er tourte durch die Welt und gründete dank Juan de Marcos González im Jahr 2001 sein eigenes musikalisches Projekt mit ehemaligen Mitgliedern des „Buena Vista Social Club“: Die Soneros de Verdad!

sonerosdeverdad3
luisfranksonerosold

Verbinde die Vergangenheit mit der Gegenwart!

Die Soneros de Verdad sehen sich als zweite Generation des „Buena Vista Social Clubs“, die jedes Jahr mit grossem Erfolg in der ganzen Welt tourt. Ziel des musikalischen Projekts ist es, die besten Musiker Kubas wieder zu vernetzen, die Tradition des kubanischen Son neu zu entwickeln und ihm neues Leben einzuhauchen.

Das ist klar: Die Band ist immer noch loyal gegenüber dem traditionellen kubanischen Son. Allerdings auf ihre eigene Art und Weise, denn neben den kubanischen Klassikern präsentieren die Soneros de Verdad auch viele neue Songs, die ursprüngliche Elemente mit anderen Musikstilen wie Rumba, Cha-cha-cha, Danzón, Bolero, Guaracha und Latin Jazz verbinden.